Reisebus mieten

 

 









>

Klassenfahrten








>

Schülerkatalog








>

Reisegutscheine

 

 









>

FCH Fanbus

 









>

Namibia - eine Perle am Atlantik - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2NR80X3
Termin:
Preis:
ab 2049 € pro Person

Unzählige Mythen und Legenden umgeben das faszinierende Namibia. Möglich macht das die einzigartige Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen gepaart mit der kolonialen Geschichte. Beim Gang durch den tiefroten Wüstensand der Kalahari zeichnen Ihre Schuhe einen Pfad, der dem einer Schatzkarte gleicht. Wie lange diese rotbraunen versteinerten Dünen wohl schon hier liegen? Sie erinnern an stille Wächter einer längst vergangenen Zeit. Wer weiß was Namibia noch alles für Sie bereithält. Vielleicht finden Sie Ihren ganz persönlichen Schatz.

1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Windhoek.

2. Tag - Windhoek - Kalahari (ca. 330 km)
Angekommen in Windhoek empfängt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Kalahari - Woran denken Sie da? Bestimmt an die gleichnamige Wüste. Die Steppe zeichnet sich durch ihren überwiegend feinpulvrigen roten Sand aus und erstreckt sich von Südafrika über Namibia bis nach Botswana und Angola. Am Nachmittag bietet sich Ihnen die Gelegenheit, die Faszination Kalahari hautnah zu erleben. Bei einer Wüstenfahrt (buchbar vor Ort, ca. NA$ 465.- pro Person) erforschen Sie die endlose Weite dieser faszinierenden Landschaft. Oder Sie gestalten den restlichen Tag nach Ihren Wünschen und lassen, z. B. in Ihrer Lodge, die Seele baumeln. Die Übernachtung erfolgt in der Region Kalahari.

3. Tag - Kalahari - Keetmanshoop (ca. 280 km)
Die Region hat noch viel mehr zu bieten. Der Köcherbaumwald mit seinen 200 - 300 Jahre alten Bäumen ist ein beliebtes Fotomotiv, und das zu Recht: Die bis zu
9 m hohen Bäume sind bizarr anzusehen und verdanken ihren Namen den Einheimischen, die aus der Rinde Köcher für ihre Pfeile formten. Keetmanshoop, die Stadt der Hoffnung, ist das Ziel dieser Tagesetappe. Im Jahre 1866 von Johann Keetmann als Missionsstation gegründet, gilt sie heute als die Hauptstadt Südnamibias. Nach einem weiteren erlebnisreichen Tag freuen Sie sich bereits auf Ihr Bett in Ihrer Unterkunft in Keetmanshoop.

4. Tag - Keetmanshoop - Fish River Canyon - Keetmanshoop (ca. 350 km)
Wow! Was für eine Aussicht! Der Fish River Canyon, zweitgrößter Canyon der Welt, offenbart Ihnen ein Farbenspiel aus türkis-grünem Wasser gepaart mit den
erdfarbenen Tönen der gewaltigen Felsformationen. Nehmen Sie sich die Zeit und entdecken Sie die Schönheit dieses Naturwunders. Sie übernachten in der
Unterkunft vom Vortag.

5. Tag - Keetmanshoop - Region Namib Naukluft (ca. 430 km)
Während Sie dem gleichmäßigen Verlauf der slalomförmigen Straßen der Tsarisberge folgen, wird die Entfernung zum Boden immer größer. Sie passieren
Helmeringhausen, einen weiteren beschaulichen Ort. Haben Sie die kleine Familie aus Strohballen gesehen? Drollig, nicht wahr? Die Übernachtung erfolgt in der Region Namib Naukluft.

6. Tag - Region Namib Naukluft - Sossusvlei - Region Namib Naukluft (ca. 200 km)
Das Geräusch des haltenden Busses am frühen Morgen signalisiert Ihnen - es geht weiter! Erst Richtung Sossuvlei, danach legen Sie per Allradfahrzeug die
letzten Meter zu den ca. 300 m hohen Dünen zurück. Der Anblick der weiß bis rotbraun schimmernden Giganten weckt eine gewisse Ehrfurcht. Trauen Sie sich
den Gipfel zu erklimmen? Die vielen toten Bäume im dahinterliegenden „Dead Vlei“ wirken fast ein wenig gespenstisch. Wussten Sie, dass manche dieser Bäume über 500 Jahre alt sind? Abschließend halten Sie am Sesriem-Canyon. Beeindruckend, was hier durch die Millionen Jahre lange Einwirkung des Flusses Tsauchab entstanden ist! Übernachtung in der Region Namib Naukluft.

7. Tag - Region Namib Naukluft - Swakopmund (ca. 450 km)
Frisch gestärkt vom Frühstück setzen Sie die Fahrt nach Swakopmund, dem „südlichsten Nordseebad“, fort. Ja, Sie sehen richtig: Hier existieren noch heute zahlreiche Relikte aus der deutschen Kolonialzeit. Die kurze Orientierungsfahrt lässt Sie beim Betrachten der Fachwerkhäuser das ein oder andere Mal an heimische Architektur denken. Neben der einladenden Promenade bietet die Stadt eine historische Seebrücke sowie einen Leuchtturm. Schlendern Sie über den Markt für handgefertigte Holzskulpturen und bewundern Sie das handwerkliche Geschick dieser Menschen. Wie lange man wohl für solch eine Skulptur braucht? Fragen Sie die Verkäufer doch einfach mal! Die Übernachtung findet in der Region Swakopmund statt.

8. Tag - Swakopmund
Ein freier Tag - was tun? Nutzen Sie die Gelegenheit und erkunden Sie Swakopmund auf eigene Faust. Fragen Sie ruhig Ihre Reiseleitung nach interessanten, vor Ort buchbaren Ausflügen. Besuchen Sie z. B. die Seehundkolonie und beobachten Sie die lustigen Tiere beim herumtollen. Bei Buchung des Ausflugspakets sehen Sie während einer Bootstour zum Pelican Point (ca. 3.5 Stunden, inklusive Snacks, Getränke und frischen Austern) mit etwas Glück Flamingos, Pelikane, Seehunde und Delfine. Haben Sie schon mal Flamingos aus nächster Nähe beobachtet? Ein zauberhaftes Erlebnis! Die Übernachtung erfolgt im Hotel vom Vortag.

9. Tag - Swakopmund - Twyfelfontein - Khorixas (ca. 550 km)
Sie setzen Ihre Fahrt fort nach Twyfelfontein, das bekannt ist für seine Felsplatten mit Jahrtausende alten Gravuren. Während der ca. 3 km langen Wanderung lesen Sie spannende Geschichten aus den über 2.000 Felszeichnungen. Diese gelten als einer der reichsten Funde Namibias, die ältesten werden auf das Jahr 3.300 v. Ch. datiert. Im Anschluss besuchen Sie das „Living Museum“ der „Damaras“, einer namibischen Volksgruppe. Gespannt erfahren Sie, wie in früheren Zeiten z. B. Waffen und Kleidung hergestellt oder Feuer gemacht wurde. Begleitet von Tanz und Musik wird dieses Erlebnis zu einer tollen Erfahrung. Haben Sie sich so das frühere Leben der Damaras vorgestellt? Weiterfahrt in die Region Khorixas, wo Sie auch die heutige Nacht verbringen.

10. Tag - Khorixas - Etosha Nationalpark (ca. 550 km)
Auf Ihrer Fahrt zum Etosha Nationalpark halten Sie in der Hauptstadt der Provinz Outjo. Die an einer ganzjährig Wasser führenden Quelle gelegene Stadt wurde
1880 von dem Händler Tom Lambert gegründet. Fünf Jahre später ließ sich hier eine deutsche Militäreinheit nieder. Eines der ersten Häuser von Outjo war das
Frankehaus, ein altes Steinhaus aus dem Jahr 1899, welches von den deutschen Truppen unter Leitung von Hauptmann von Estdorff gebaut wurde. Im Anschluss
geht es weiter zu Ihrer Unterkunft außerhalb des Parks. Im Rahmen des Ausflugspakets haben Sie die Möglichkeit, den Etosha Nationalpark bereits heute zu besuchen. Die Safari erfolgt in einem offenen Geländewagen mit erhöhten Sitzen zur besseren Sichtung der Tiere. So erleben Sie die Faszination Namibia!

11. Tag - Etosha Nationalpark
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Etosha Nationalparks. Bei Ihrem Blick aus dem Reisebus entfalten sich die unglaublichen Weiten vor Ihren
Augen. Gespannt folgen Sie den flinken Antilopen. Elegante Tiere - so anmutig und grazil zugleich! Mit etwas Glück kreuzen auch Zebras, Giraffen und Elefanten
Ihren Weg. Ist das etwa eine Löwenmama mit ihrem Baby unter dem großen Busch? Sie übernachten außerhalb des Parks.

12. Tag - Etosha Nationalpark - Windhoek (ca. 450 km)
Nach einer langen Reise führt Sie Ihr Weg zurück nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias. Wussten Sie, dass die Stadt mit einer Höhe von 1.650 m die elfthöchste Hauptstadt der Welt ist? Während Ihrer Fahrt über Outjo, Otjiwarongo und Okahandja lassen Sie die ersten Eindrücke des Landes auf sich wirken. In Gedanken sicher noch bei den unendlich vielen Eindrücken der letzten Tage, sehen Sie während einer Stadtrundfahrt unter anderem das Parlamentsgebäude und die bekannte Christuskirche. Ihre letzte Nacht in Namibia verbringen Sie in der Region Windhoek.

13. Tag - Abreise
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die letzten Stunden vor der Abreise und gestalten Sie den Tag ganz nach Ihren Wünschen. Anschließend
erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Deutschland.

14. Tag - Ankunft in Deutschland

Änderungen vorbehalten.
 

  • Linienflug mit Air Namibia (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Windhoek und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reise- oder Minibus gemäß Reiseverlauf
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges/Camps
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 11 x Frühstück
  • 8 x Abendessen (Tag 2 - 6 und 9 - 11)
  • 1 Reiseführer Namibia pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Zug zum Flug Ticket (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung)
  • individueller Flughafentransfer mit Haustürabholung optional zubuchbar (Preis auf Anfrage)

 

Unterkunft in Mittelklassehotels/Lodges/Camps

  • Pro Person im Doppelzimmer
    2049 €

 Zuschlag Einzelzimmer
€ 199 €
Ausflugspaket (Bootstour zum Pelican Point (Tag 8), Geländewagensafari im Etosha Nationalpark (Tag 10))
€ 72 €