Reisebus mieten

 

 









>

Klassenfahrten








>

Schülerkatalog








>

Reisegutscheine

 

 









>

FCH Fanbus

 









>

Ausbildung zum/zur Tourismuskaufmann/-frau

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

Als Tourismuskaufmann/-frau der Fachrichtung Touristik organisieren Sie in Zusammenarbeit mit Verkehrsbetrieben für Kunden Individual- oder Pauschalreisen bei Reiseveranstaltern. Im Auftrag von Urlaubs- und Geschäftsreisenden kümmern Sie sich darum, zu den gewünschten Terminen die geeigneten Verbindungen für die Reise mit Bahn, Omnibus, Flugzeug oder Schiff herauszufinden und zu buchen. Sie vermitteln Unterkünfte in Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäusern und besorgen die Reservierung. An den Zielorten organisieren Sie Rundreisen und Ausflüge. Bei ihrer Beratung versuchen Sie den Wünschen der Reisenden, sowohl was Inhalte der Reise als auch die Preise betrifft, möglichst gerecht zu werden. 

Für fachkundige Beratung ist es wichtig, dass Sie Kenntnisse über fremde Länder besitzen. Darüber hinaus sollten Sie in der Lage sein mit Hilfe eines Computers günstige Angebote der Reiseveranstalter sowie Fahr- und Flugpläne zu recherchieren. Als Kaufleute verbringen Sie einen nicht unbeträchtlichen Teil ihrer Zeit mit der verwaltungstechnischen Abwicklung von Reisebuchungen, Abrechnungen und Reklamationen. 

Beschäftigungsmöglichkeiten für Tourismuskaufleute der Fachrichtung Touristik gibt es sowohl bei Reiseveranstaltern als auch bei der Reisevermittlung, zum Beispiel in Reisebüros. Bei Reiseveranstaltern erledigen Sie Schreibtischarbeiten, gelegentlich, zum Beispiel im Bereich Qualitätskontrolle, fällt auch eine Dienstreise an. Im Reisebüro arbeiten Sie am Kundenschalter - hier sind häufig mehrere Kollegen und Kolleginnen im gleichen Raum tätig - und erledigen im Büro oder in den Verkaufsräumen kaufmännische und Verwaltungsarbeiten. In großen Reisebüros sind Büro- und Schaltertätigkeiten häufig getrennt.

Die Ausbildung im Überblick:

Tourismuskaufmann-/frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Absatzwirtschaft und Kundenberatung, zugeordnet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Interesse ? - dann bewerben Sie sich jetzt !

Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/-frau

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

Als Bürokaufmann/-frau befassen Sie sich vor allem mit allgemeinen Verwaltungsaufgaben, mit betrieblichem Rechnungswesen, Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Statistik oder Haus- und Grundstücksverwaltung. Mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung erledigen Sie den anfallenden Schriftverkehr. Zudem kümmern Sie sich um Steuer- und Versicherungsfragen, Bestands- und Verkaufszahlen. Im Rahmen der Auftragsabwicklung erstellen Sie Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und leiten erforderliche Mahnverfahren ein. Wenn Sie in der Lagerwirtschaft tätig sind, prüfen und lagern Sie die eintreffende Ware, kontrollieren die Lagerbestände, erstellen Statistiken und überwachen die Lagerkosten. Zu Ihren Tätigkeiten können auch Aufgaben in Vertrieb, Einkauf und Verkauf gehören. Um Ihre vielseitigen Aufgaben effizient erledigen zu können, müssen Sie sich als Bürokaufmann/-frau gut in der Handhabung der aktuellen Hard- und Software auskennen. 

Bürokaufleute sind in den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen beschäftigt. Sie arbeiten vor allem im Büro.

Die Ausbildung im Überblick:

Bürokaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Bürowirtschaft und kaufmännische Verwaltung zugeordnet.

Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Betrieben der Industrie und des Handwerks ausgebildet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. 

Interesse ? - dann bewerben Sie sich jetzt !

Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/in

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

Als Berufskraftfahrer/innen im Personenverkehr führen Sie Linien- bzw. Reisebusse. Sie bringen Ziel- bzw. Streckenschilder an Ihrem Bus an, überprüfen Fahrausweise, kassieren Fahrgeld und informieren Fahrgäste über Fahrkarten und -ausweise. Außerdem kontrollieren Sie im Reiseverkehr die Ausstattung der Bordküchen und - toiletten. Sie weisen Fahrgäste auf das Einhalten von Vorschriften hin und betreuen Fahrgäste nach Unfällen/Zwischenfällen.

Die Ausbildung im Überblick:

Tourismuskaufmann-/frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Es ist dem Berufsfeld Industrie und Handel, Schwerpunkt auf Personenbeförderung, zugeordnet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Interesse ? - dann bewerben Sie sich jetzt !

Ausbildung zum/zur Fachkraft im Fahrbetrieb

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick:

Als Fachkraft im Fahrbetrieb führen Sie Verkehrsmittel des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und sorgen für die sichere Beförderung der Fahrgäste. Sie wirken auch an der Fahrzeugdisposition und Personalplanung mit. Außerdem organisieren Sie zum Beispiel die Reinigung, die Reparatur und das Auftanken der Fahrzeuge.

Die Ausbildung im Überblick:

Fachkraft im Fahrbetrieb ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Es ist dem Berufsfeld Industrie und Handel, Schwerpunkt im öffentlichen Nahverkehr, zugeordnet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Interesse ? - dann bewerben Sie sich jetzt !