Reisebus mieten

 

 









>

Klassenfahrten








>

Schülerkatalog








>

Reisegutscheine

 

 









>

FCH Fanbus

 









>

Andalusien - Glanzlichter des spanischen Südens - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
R2740004
Termin:
23.09.2018 - 30.09.2018
Preis:
ab 1299 € pro Person

Entlang der Costa del Sol mit ihren Badestränden geht die Reise auch auf britisches Hoheitsgebiet und zu den historischen Schätzen des Landesinneren. Die Vielfalt der Landschaften, die beeindruckenden Paläste und charmanten Altstädte werden uns faszinieren.

1. Tag: Willkommen an der Costa del Sol
Auf der Fahrt zu unserem Hotel, in unmittelbarer Nähe der weitläufigen Strandpromenade, gewinnen Sie bereits einen ersten Eindruck von der betriebsamen Mittelmeerküste. Nutzen Sie die Zeit zu einem ersten entspannenden Bummel entlang der einladenden Promenade oder zu einem Sonnenbad am hoteleigenen Swimmingpool.

2. Tag: Von Torremolinos nach Granada (circa 295 km)
Im gebirgigen Hinterland der Mittelmeerküste liegt eine der ältesten Städte Spaniens: Ronda, bekannt als die Wiege des Stierkampfes. Während eines Rundgangs besuchen wir die berühmte Stierkampfarena und eines der typisch andalusischen Herrenhäuser. Selbstverständlich gehen wir auch über die berühmte Neue Brücke, die einen Blick in die fast 100 Meter tiefe Schlucht gewährt, die Ronda in zwei Stadtteile trennt. Anschließend fahren wir nach Granada, schon bald die meist schneebedeckte Sierra Nevada vor Augen.

3. Tag: Granada - Stadt der Alhambra 
Granada liegt am Fuße der rund 3.400 Meter hohen Sierra Nevada. Überragt wird die Stadt von der maurischen Festung Alhambra. Die orientalische Pracht in ihren Sälen und Gemächern wird uns ebenso begeistern wie die Paradies-Gärten, in denen die Sultane mit ihrem Hofstaat rauschende Feste feierten. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und gemütlichen Plätzen lädt am Nachmittag zu einem ausgedehnten Bummel ein. Sollten Sie an weiteren Kunstgenüssen interessiert sein, schauen Sie sich die gewaltige Kathedrale und die Grabkirche der Katholischen Könige Ferdinand und Isabella an. Am Abend besteht optional die Möglichkeit, bei einer aufregenden Tapas-Tour durch die Altstadtgassen Granadas teilzunehmen. Wir erfreuen uns am Einfallsreichtum der andalusischen Küche und der ungezwungenen und fröhlichen Atmosphäre in den Lokalen.

4. Tag: Von Granada nach Córdoba (circa 230 km)
In Baena werden wir von den Gebrüdern Nuñez de Prado begrüßt ─ sie zeigen uns, wie traditionell hochwertiges Olivenöl gefertigt wird.
Córdoba: Im Mittelalter Hauptstadt des maurischen Spaniens. Von den ehemals 500 Moscheen steht nur noch die Mezquita. Dieses Bauwerk gehört allerdings zum Eindrucksvollsten, was die maurische Kultur der Welt hinterlassen hat. Bei der Stadtbesichtigung erleben wir neben der Moschee der 850 Säulen, auch das Judenviertel und die fast verwirrenden Gassen in der Altstadt. Alljährlich versuchen sich die Bewohner beim Blumenschmuckwettbewerb gegenseitig zu übertreffen. Beeindruckend ist auch das Altstadtpanorama von der zweitausend Jahre alten römischen Brücke.

Tipp:
An den ersten Maitagen wird das Fest der Kreuze gefeiert. Das schönste Kreuz wird gewählt. Nehmen Sie an der Lebensfreude teil!

5. Tag: Von Córdoba nach Sevilla (circa 160 km)
Zu den spannendsten Städten Europas gehört die andalusische Metropole Sevilla. Mit ihren Kirchen und Klöstern, aber auch mit ihren modernen Brücken und Einkaufszentren ist Sevilla ein Spiegelbild des quirligen Orients in Europa. Wir unternehmen einen ausgiebigen Spaziergang durch den Parque de María Luisa zur eindrucksvollen Plaza de España. Standesgemäß empfängt uns die viertgrößte Stadt Spaniens. Den Nachmittag können Sie für eigene Erkundungen nutzen. Unsere Tipps: Die Calle Sierpes ist die Shopping-Meile der Stadt. Im Museum der Schönen Künste finden Sie eine der wertvollsten Sammlungen zur spanischen Malerei. Vielleicht möchten Sie aber auch eine romantische Kutschfahrt durch die Stadt unternehmen.

6. Tag: Sevilla 
Unser Stadtrundgang führt uns zunächst in eine der größten Kathedralen der Welt. Hier sieht man mit eigenen Augen, wo das Gold aus der Neuen Welt geblieben ist. Unmittelbar daneben steht das Wahrzeichen der Stadt: der Glockenturm Giralda, nichts anderes als das umgebaute Minarett einer Moschee aus der Maurenzeit. Ein Bummel durch das alte Viertel Santa Cruz zeigt uns das ursprüngliche Sevilla mit seinen Hofhäusern und lauschigen kleinen Plätzen, den Patios. Alles ganz genau so, wie es die Mauren in ihrer ursprünglichen Heimat bauten, um der Sonne in den heißen Mittagsstunden zu entkommen. Doch natürlich geht es noch etwas prächtiger: Eines der schönsten Häuser der Stadt, die Casa Pilatos, zeigt Ihnen unser Reiseleiter gern (optional).
Möchten Sie am Abend eine leidenschaftliche Flamencoaufführung (optional) erleben?

Tipp:
Vom 15.04. bis 22.04. wird in Sevilla das größte andalusische Fest gefeiert: die Feria de Abril (dt, Das Fest der Kreuze).

7. Tag: Von Sevilla nach Torremolinos (circa 310 km)
Heute fahren wir zurück an die sonnenverwöhnte Mittelmeerküste. Schon von weitem ist der 420 Meter hohe Felsen von Gibraltar zu sehen: die letzte britische Kolonie Europas. Am Ortseingang Gibraltars stehen wuchtige Festungsmauern, und die Hauptstraße ist von britischer Architektur geprägt. Wir unternehmen eine Besichtigungsfahrt mit Minibussen, die uns auf den Felsen hinauf zu den Lieblingsplätzen der berühmten Affen führt. Von hier aus scheint die marokkanische Küste zum Greifen nahe zu sein. Auf der Weiterfahrt passieren wir bekannte Badeorte wie Estepona und Marbella.

8. Tag: Heimreise oder »Mehr Urlaub danach«
Je nach Abflugzeit haben Sie noch Gelegenheit zu einem letzten Bummel an der Promenade. Danach Fahrt zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsflughafen.

Gerne können Sie auch Ihren Aufenthalt im atemberaubend schönen Andalusien verlängern und sich bei »Mehr Urlaub danach« noch etwas erholen. 
 

 

  • Zug zum Flug (2. Klasse)
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class nach Málaga ab/ bis Stuttgart, ggf. Umsteigeverbindung
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Eintrittsgelder
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück
  • ausgewählte Reiseliteratur

Unterkunft in 3- bzw. 4-Sterne-Hotels während der Rundreise

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1299 €
  • pro Person im Zweibettzimmer
    1299 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1574 €

Tapas-Tour in Granada (4. Tag)       25 € pro Person

 

Aufpreis Zug zum Flug (1. Klasse) € 74 pro Person 5x Abendessen (1.-2./ 5.-7. Tag) € 80 pro Person
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK